Ferienbetreuungsmaßnahmen

Definition
Unterstützt und gefördert werden Ferienbetreuungsmaßnahmen grundsätzlich in denSommerferien, die eine Mindestdauer von 5 Werktagen haben und mindestens 6 Stunden pro Tag Betreuung vorsehen. Ebenso ist eine Mittagsverpflegung (warme Mahlzeit ist nicht notwendig) gefordert. Die Kinder und Jugendliche müssen ihren Wohnsitz in Mainz haben. Sofern die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel nicht ausreichen, muss zur Auskömmlichkeit der gegebenen Mittel die Zuschusshöhe begrenzt werden (Kontingentierung).

Voraussetzung zur Förderung
An der Maßnahme müssen mindestens 5 Kinder bzw. Jugendliche teilnehmen, deren Mindestalter 6 Jahre und höchstens 16 Jahre (1. bis 10. Schuljahr) beträgt.
Die Maßnahme muss allen Mainzer Kindern und Jugendlichen zugänglich sein.

Die Antragstellung erfolgt durch einen formlosen Antrag in angemessener Frist vor Beginn der Maßnahme, unter der Maßgabe, dass keine weiteren Zuschüsse beantragt sind.

Nach erfolgter Maßnahme muss innerhalb von 8 Wochen ein Verwendungsnachweis eingereicht  werden. Dieser sollte eine Teilnahmeliste (Name der Kinder, Adresse, Geburtsdatum) und einen Sachbericht (Beschreibung des durchgeführten Programms) sowie die Versicherung, dass die Ferienbetreuung grundsätzlich allen Mainzer Kindern zugänglich war und keine weiteren öffentlichen Zuschüsse beantragt wurden, enthalten.

Maßnahmen, die kommerziell ausgerichtet sind oder der betrieblichen Betreuung dienen, können nicht gefördert werden. Ebenfalls werden keine Maßnahmen mit parteipolitischem, religiösem oder leistungssportlichem Charakter gefördert.

Höhe des Zuschusses
Der Zuschuss beträgt pro Tag pro Teilnehmerin und Teilnehmer 1,00 Euro.
Der Zuschuss wird nach der Prüfung des Verwendungsnachweises ausgezahlt.

Downloads

Wochen gegen Rassismus

In der Zeit von 12.-25.03.2019 finden bundesweit Aktionen statt. 

Jugendsammelwoche

29.04.-08.05.2019
Ihr könnt für Eure Gruppenräume und Anschaffungen für Eure Kinder- und Jugendarbeit offiziell unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Mainz Geld sammeln. Sammellisten bitte vorher im Büro anfragen.

Open-Ohr Pfingsten 2019

Bei Interesse an der Mitarbeit in der Festivalzeitung bitte schon jetzt melden unter oon(at)jugendunterwegs.de
Die letzten Ausgaben findet Ihr unter Open Ohr Nachrichten.

Lust eine Gruppe zu leiten?

Weitere Infos dazu findest Du hier

Rechtspopulismus

Hier findet Ihr Hintergrund und Beschluss der Mitgliederversammlung 2018