Open Ohr Nachrichten

Der Stadtjugendring führt seit vielen Jahren das Projekt "Open Ohr Nachrichten" durch, bei dem Mainzer Jugendliche vier Ausgaben einer Festivalzeitung herausgeben - an jedem Festivaltag eine. Die Jugendlichen lernen dabei den gesamten Prozess des "Zeitungsmachens" kennen. Sie machen sich Gedanken über das Thema des Festivals und über das Layout der Zeitung. Während des Festivals wird dann "rund um die Uhr" produziert: die Jugendlichen organisieren Redaktionssitzungen, führen Interviews, besuchen Diskussionsforen, recherchieren und verfassen Artikel. Selbst Satz und Druck der Zeitung liegen in ihren Händen. Und Die kostenlos auf dem Festival verteilten Zeitungen sind sehr begehrt und schnell vergriffen. Das Projekt bietet die Chance, eine Sache von der Idee bis zum fertigen Produkt selbst in die Hand zu nehmen.

Für den Stadtjugendring ist dieses Projekt eine Jugendbildungsmaßnahme. Neben dem Fachlichen lernen die Teilnehmer bei diesem Projekt viel auf dem Gebiet der Organisation, Kommunikation und Teamarbeit. Darüber hinaus wird das ehrenamtliche und politische Engagement von Jugendlichen gefördert.

In jedem Jahr erstellen etwa 20-25 Redakteure insgesamt 4 Ausgaben während des Open Ohrs.

Für Pfingsten 2018 brauchen wir wieder Leute für Redaktion und Team. Weitere Fragen richtet bitte an die diesjährige Leitung!

70 Jahre Stadtjugendring


Wir laden alle herzlich ein mit uns am Aktionstag des
"Mainzer Bündnis für Kinderrechte" zu feiern und die Infobörse der Mainzer Jugendverbände zu besuchen:

am 16.09.2017
von 11-15 h
Gutenbergplatz Innenstadt

70-Jahre-Rabatt-Aktion

auf 70 Broschüren "Recht-So" zum Preis von 2,00 Euro Mainzer/3,00 Euro Nicht-Mainzer Jugendgruppen je Ex.

SROI-Studie

Eine gedruckte Version der Ergebnisse der 2016 veröffentlichten Studie ist in der Geschäftsstelle erhältlich. 

Großstadtjugendringe

Das Positionspapier von der Tagung aus Wolfsburg (April 2017) als Download.

Lust eine Gruppe zu leiten?

Weitere Infos dazu findest Du hier