Aktionen mit Flüchtlingen in Mainzer Jugendverbänden

BDKJ Mainz
Schon seit Beginn des Zuzugs von geflüchteten Menschen Engagiert sich der BDKJ Dekanatsvorstand in der Arbeit mit Flüchtlingen. Zum Beispiel mit der "Welcome-Taschen-Aktion". Der BDKJ Mainz Stadt nahm an dem Aktionsmonat "Mehr als flüchtig" (www.mehr-als-flüchtig.de) teil und organisierte ein Kinderfest in Weisenau. Fast alle Mitgliedsverbände des BDKJ engagieren sich in ihrem Ortsteil mit unterschiedlichen Projekten für die Menschen. Kinder werden eingeladen, mit in die Freizeiten und Zeltlager zu fahren, es werden Gruppenstunden für Kinder in Unterkünften angeboten, es wird in den Kleiderkammern mitgeholfen, viele Jugendliche begleiten Geflüchtete im Alltag, an der Aktion "Mein Shirt für dich" der youngcaritas wurde teilgenommen, weitere Kinderfeste veranstaltetund viele weitere Aktionen und Hilfsangebote geschehen ganz konkret vor Ort, wenn Hilfe benötigt wird.

NAJU
Geplant sind in Mainz Ferienprogramme auch für Kinder mit Flüchtlingshintergrund anzubieten.

DGB
Rechte auf dem Arbeitsmarkt - Ein Infoflyer in fünf Sprachen

FEMMA e.V.
Sowohl in den stationären als auch in den ambulanten Angeboten des MädchenHauses wurden seit 2015 vermehrt Mädchen und junge Frauen aus Syrien und afrikanischen Ländern aufgenommen. Die Unterstützung beinhaltet Hilfe bei bürokratischen Angelegenheiten (z.B. bzgl. ihres Asylantrags), Gesundheitsfürsorge, Vermittlung in geeignete Schulen oder andere Angebote für einen beruflichen Einstieg sowie in begleitende Deutschkurse. Vor allem in die Mädchenzuflucht wurden Mächen und junge Frauen aufgenommen mit dem Ziel in eine dauerhafte Wohnform, meistens eine betreute Wohngruppe, weitervermittelt zu werden, so dass eine weitere Lebensplanung durch eine stabile Wohnform möglich werden kann.
Der MächenTreff bietet wöchentlich donnerstags  von 17-18.30 Uhr ein offenes Frauencafé an für geflüchtete Mächen und junge Frauen im Alter von 16-27 Jahren. Hier findet ein zwangloser kultureller Austausch statt. Es gibt Kreativ- und Kochangebote sowie Hilfe bei bürokratischen Fragen.

 

Jugendliche gesucht

Im 1. Halbjahr 2018 sucht der LJR junge Leute, die Lust haben Videoclips professionell mit Politiker*innen zu drehen. Anmeldung hier.

70 Jahre Stadtjugendring

Wir haben im Rahmen des Aktionstag des
"Mainzer Bündnis für Kinderrechte" eine Infobörse der Mainzer Jugendverbände veranstaltet auf dem Gutenbergplatz in der Innenstadt. Unsere 70 Jahre SJR konnten wir bei schönem Wetter und viel Besuch erfolgreich feiern.

Danke schön an alle Unterstützer*innen!

SROI-Studie

Eine gedruckte Version der Ergebnisse der 2016 veröffentlichten Studie ist in der Geschäftsstelle erhältlich. 

Großstadtjugendringe

Das Positionspapier von der Tagung aus Wolfsburg (April 2017) als Download.

Lust eine Gruppe zu leiten?

Weitere Infos dazu findest Du hier