OpenOhrNachrichten 2021

Die diesjährige Ausgabe der OpenOhrNachrichten

Auch 2021 konnte das OpenOhr-Festival nicht wie gewohnt in echt auf der Zitadelle stattfinden. Aber auch in diesem Jahr ließen sich weder die Projektgruppe noch wir von unseren Aktionen abbringen. Am Pfingstwochenende gibt es einen Livestream mit Podien, aber auch Musik und vereinzelt sogar Workshops über ZOOM.
Und auch wir trafen uns, recherchierten zum diesjährigen Thema „Lasst uns bunte Banden bilden“ und führten Interviews, machten Umfragen und schrieben Artikel. So freut es uns sehr, die diesjährige Ausgabe der OpenOhrNachrichten präsentieren zu dürfen, vollgepackt mit Rätseln, Artikeln und Berichten, Interviews und vielen Ideen zu „Familie ist…“ Schaut sie euch in Ruhe an! Am OpenOhr-Wochenende findet ihr sie auch an der Kulturei im altbekannten OON-Zeitungskasten.

Hier findet ihr die diesjährigen OpenOhrNachrichten zum Thema „Lasst uns bunte Banden bilden“:

OpenOhrNachrichten 2020

Nachdem klar war, dass es an Pfingsten aufgrund von Corona keine Großveranstaltungen geben wird, konnte auch das Open Ohr Festival nicht stattfinden. Doch weder die Projektgruppe und die Stadt Mainz noch wir vom Stadtjugendring Mainz e.V. haben uns entmutigen lassen – verlangen neue Situationen doch lediglich neue Wege.

Gemeinsam mit einigen motivierten Redakteurinnen haben wir uns in Vorbereitung für die Open Ohr Nachrichten zwar nicht real an einem Wochenende, aber digital in Videokonferenzen getroffen. Wir haben zum Thema „(K)EINRAUMWOHNUNG“ gebrainstormt und uns auf das redaktionelle Arbeiten eingestimmt. Schnell wurde deutlich, dass das Thema „(K)einraumwohnung“ gerade unter aktuellen Umständen mit Corona an zusätzlicher Brisanz hinzugewonnen hat: Geschlossene Tafeln, Wohnungssuche in Zeiten von Corona und Homeschooling in beengten Wohnverhältnissen sind nur einige der Artikel, die die beiden Themen „(K)einraumwohnung“ und „Corona“ miteinander verbinden. Und schnell wurde den Redakteurinnen und dem Leitungsteam klar, dass es auch 2020 eine Ausgabe der OPEN OHR NACHRICHTEN geben soll.

Darüber hinaus beteiligten sich Redakteurinnen der Open Ohr Nachrichten an der Gestaltung des Home Ohr | Open Ohr Home Session. Am Pfingstmontag wurde ein kleines Programm live aus der Halle 45 übertragen und konnte (und kann immer noch) kostenlos über https://h45.tv/title/open-home-ohr angeschaut werden.

Die OPEN OHR NACHRICHTEN – ein Projekt des Stadtjugendring Mainz e.V.

Der Stadtjugendring führt seit vielen Jahren das Projekt „Open Ohr Nachrichten“ durch, bei dem Mainzer Jugendliche vier Ausgaben einer Festivalzeitung herausgeben – an jedem Festivaltag eine. Die Jugendlichen lernen dabei den gesamten Prozess des „Zeitungsmachens“ kennen. Sie machen sich Gedanken über das Thema des Festivals und über das Layout der Zeitung. Während des Festivals wird dann „rund um die Uhr“ produziert: die Jugendlichen organisieren Redaktionssitzungen, führen Interviews, besuchen Diskussionsforen, recherchieren und verfassen Artikel. Selbst Satz und Druck der Zeitung liegen in ihren Händen. Und die kostenlos auf dem Festival verteilten Zeitungen sind sehr begehrt und schnell vergriffen. Das Projekt bietet die Chance, eine Sache von der Idee bis zum fertigen Produkt selbst in die Hand zu nehmen.

Der Umwelt zuliebe haben wir unsere Druckauflage 2018 reduziert und bieten nun auch eine Online-Version an. Jedes Jahr beschäftigen wir uns mit dem jeweiligen Thema des Open Ohr Festivals, schreiben viele interessante Artikel und drucken auch die von uns geführten Interviews mit den Künstler*innen ab. Jeden Tag des Festivals gibt es morgens zum Kaffee die neuesten Berichte rund um das Festival in den Open Ohr Nachtichten zu lesen!

Viel Spaß beim Lesen – auch nach den sonnigen und schönen Tagen!

Archiv der OpenOhrNachrichten