Stadtjugendring Mainz e.V.

Der Stadtjugendring Mainz e.V. wurde als Dachorganisation von Kinder- und Jugendverbänden 1947 gegründet. Kinder- und Jugendverbände gibt es im kirchlichen, sportlichen, gewerkschaftlichen und sozialen Bereich. Jede Jugendinitiative und jeder Verband, in der/ in dem aktiv Kinder- und Jugendarbeit betrieben wird, kann im Rahmen der Satzungsvoraussetzungen Mitglied im Stadtjugendring werden.

Service

Zuschüsse

Du bist Gruppenleiter in einer Jugendorganisation und suchst Fördergelder für die Mainzer Teilnehmer an eurer nächsten Freizeit? Hier bekommst du alle möglichen Zuschüsse aus dem Jugendpflegeetat der Stadt Mainz angezeigt.

Recht so - Broschüre

Diese Broschüre gibt Jugendgruppenleitern eine Hilfestellung bei rechtlichen Problemen in der Kinder- und Jugendarbeit. Sie wird auch gern für Jugendgruppenleiterlehrgänge genutzt.
Bestelle Sie hier.

Ferienangebote

Du oder deine Kinder möchten über die Ferien in eine Freizeit fahren?
Dann findest du hier alle Angebote regionaler, gemeinnütziger Veranstalter und deren Bedingungen.

Unsere Themenauswahl

Was Personen über Uns sagen

img

Etwas bewegen. Etwas bewegen, ist so einfach gesagt. Doch wie man es konkret hinbekommt, etwas zu bewegen dabei, ist der Stadtjugendring immer eine helfende Stütze.

Raoul Taschinski - Jugend des Deutschen Alpenvereins, Sektion Mainz und Vorstandsmitglied

Neueste Beiträge

CORONA AKTUELL (Stand: 04.07.)

(Aktualisierungen in grün)

Die Inzidenzen sinken und Mainz hat Ende Mai die Bundesnotbremse ausgesetzt: keine nächtliche Ausgangssperre mehr, die Außengastronomie ist geöffnet, Geschäfte öffnen und man kann sich mit zwei Haushalten mit maximal fünf Personen treffen.

Für die Jugendarbeit bedeutet dies gem. §14 Abs. 5 der jeweils gültigen CoBeLVO konkret:
– Angebote der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sind grundsätzlich zulässig
– es besteht Maskenpflicht (OP, FFP2, KN95/N95) im Innenbereich, auch für Geimpfte/Genesene
– Mindestabstände von 1,5m sind einzuhalten
– Testpflicht bei mehrtägigen Angeboten mit und ohne Übernachtung
– Kontaktdaten erfassen

In Ergänzung gilt noch die Auslegung Jugendarbeit:
Höchstgrößen Kinder- und Jugend(sozial)arbeit (inkl. Betreuungspersonal, Geimpfte/Genesene werden nicht mitgezählt)
Innenräume: 75 Personen, draußen: 100 Personen
Inzidenz über 50 (an mehr als drei Tagen): 50 Personen (drinnen), 75 Personen (draußen)
Inzidenz über 100 (an mehr als drei Tagen): 25 Personen (drinnen), 50 Personen (draußen)

Angebote mit offenen Gruppen: Maskenpflicht, Mindestabstand
Kontaktdaten erfassen
Hygienemaßnahmen: Hände & Oberflächen desinfizieren, Lüften, Wegekonzepte,…
– im offenen Bereich: eine Person je 5m²
Transport mit Maske ohne Abstand möglich

Ferienfreizeiten (mit und ohne Übernachtung):
– in festen Gruppen mit bis 75 Personen kann ggf. auf Maskenpflicht und Abstandsgebot verzichtet werden
keine Durchmischung mit anderen Gruppen
– negativer Corona-Test zu Beginn + Testung alle zwei Tage (ausgenommen sind Genesene und vollständig Geimpfte sowie Personen bis einschließlich 14 Jahre) –> Ergänzung: Dringende Bitte u.a. des LJR, auch U14-Jährige zu testen!
– bei Freizeiten mit mehr als 5 Tagen, ist nach der Testung am fünften Tag nur noch eine Testung am Ende der Maßnahme notwendig
Hygienepläne mit Beherbergungsbetrieb abstimmen
Selbstversorgung nach geltenden Schutzmaßnahmen möglich
– bei Nutzung von Mehrbettzimmern/Zelten ist Dauerfensterlüftung empfohlen

24. CoBeLVO vom 30.06.2021
Hygienekonzept Jugend(sozial)arbeit zur 24. CoBeLVO (Stand: 02.07.2021)

Weiterführende Informationen:

Weiterführende Infos auf corona.rlp.de.

Informationen zum Schutzschild der Landesregierung RLP für gemeinnützige Vereine: „Schutzschild für Vereine in Not“
Neueste offizielle Verordnungen: Rechtsgrundlagen

Vordruck des Landes RLP für den Nachweis bspw. in Schulen für zuhause gemachte Selbsttests: Selbstauskunft Corona-Test

10. Digitaler Stammtisch: 15.09.2021, 18:00 Uhr

Protokoll 9. DigitalerStammtisch.pdf

Einladung zum digitalen Stammtisch
Austausch/Reflektion der Kinder- und Jugendhilfe freier Träger in Mainz

am Mittwoch, 15. September 2021, 18:00 h
Thema: 
– Bundesmittel AUFleben! und ZunkunftsMUT – in Zusammenarbeit mit dem Sozialplaner der Stadt Mainz, O. Acerenza
– Austausch über die Sommerferien-Freizeiten

Gemeinsam wollen wir mit Verbänden, Vereinen und Initiativen aus Mainz ins Gespräch kommen und uns zu den Herausforderungen der Arbeit mit Ehrenamtlichen in Zeiten von Corona austauschen.

Der Digitale Stammtisch findet über ZOOM statt. Hier sind die Zugangsdaten:

https://us06web.zoom.us/j/86471528122?pwd=VnpnVDlzRGhVMDZsNThFNmFvUDEvQT09

Meeting-ID: 864 7152 8122
Kenncode: 889099

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

OpenOhrNachrichten 2021

Hier sind sie, die diesjährigen OpenOhrNachrichten zum Thema „Lasst uns bunte Banden bilden“, vollgepackt mit Interviews, Berichten, Umfragen und Rätseln. Schaut sie euch in Ruhe an oder holt euch am Pfingstwochenende eine Ausgabe: Unser altbekannter Zeitungskasten steht an der Kulturei, gleich neben dem Briefkasten des OpenOhrs.


Weiterführende Infos zum Projekt OpenOhrNachrichten findet ihr hier.